Einloggen
Einloggen mit bereits vorhandenen Userdaten oder neu registrieren.
UID/E-Mail:
Passwort:
Passwort vergessen?

Zurück
Senden

Registrieren
Passwort vergessen
E-Mail addresse eingeben.
E-Mail:

Zurück
Senden
Registrierung
Mit (*) Sternchen gekennzeichnete Felder sind Pflichtfelder.
Vielen Dank!
Eine E-Mail mit einem Link zur Bestätigung Ihrer E-Mail Adresse wurde an die von Ihnen angegebene Adresse versendet.
Anrede*
Titel
Vorname*
Nachname*
Firmenname
Land*
PLZ*
Ort*
Straße*
Geburtsdatum*
E-Mail*
Passwort*
(mind. 8, max. 15 Zeichen, darunter jeweils mind. ein Groß- und ein Kleinbuchstabe sowie mindestens eine Ziffer und keine Sonderzeichen)
Passwort bestätigen*
Mobilnummer
AGB akzeptieren*
Veranstaltungs-Newsletter abonnieren
Bibliotheks-Newsletter abonnieren

Zurück
Senden

Datenaktualisierung
Bitte geben Sie Ihre persönlichen Daten ein

Zurück
Senden

Tickets wählen
Online sind Tickets für Kinder und Jugendliche nur bei Kauf von mindestens einem Erwachsenenticket erhältlich. Für kostenlose Tickets ist bei Aufforderung ein Lichtbildausweis vorzulegen.
Bezeichnung Stückpreis Anzahl
Erwachsene
€ 5,00
Stk.
Jungendliche unter 19
€ 0,00
Stk.
Zurück
In den Warenkorb
#IchBinDenkmal im Esperantomuseum

Der "Tag des Denkmals" musste für 2020 in seiner gewohnten Form seitens des Bundesdenkmalamtes Österreich abgesagt werden. Doch unter dem Hashtag #ichbindenkmal werden weiterhin alle österreichweiten Führungen und Aktionen zusammengefasst. Die Österreichische Nationalbibliothek bietet deshalb am Sonntag, 27. September 2020 bei regulärem Eintritt in ihren Museen spannende, kostenfreie Sonderführungen unter dem Motto "Bauen und Bilden" an. Wie man Erd- und Himmelsgloben herstellt? Was uns ein zerfallener Papyrus aus dem Jahr 264 n. Chr. über Straßenreparaturen in der Antike erzählt? Und was es mit der Parkstadt "Esperanto" in Gräfelfing bei München auf sich hat? Die Antworten auf diese und viele weitere Fragen gibt es im Prunksaal sowie im Literatur-, Globen-, Papyrus- und Esperantomuseum und im Haus der Geschichte Österreich.

Esperantomuseum: Parkurbo Esperanto

„Bauen und Bilden“ war vor dem Ersten Weltkrieg eine zentrale Motivation, in Gräfelfing bei München die Parkstadt Esperanto zu errichten. Die Vorteile des Esperanto und einer Gartenstadt sollten durch die „Parkurbo“ vereint werden. Ebenezer Howard (1850–1928), der Begründer der modernen Gartenstadtbewegung, erwähnte auf dem 3. Esperanto Weltkongress in Cambridge 1907 Gemeinsamkeiten der beiden damals noch neuen Ideen: „Esperanto und die Gartenstadt sind Wegbereiter einer neuen und besseren Umgebung – einer Umgebung von Frieden und Verständigung.“ Erfahren Sie in der Führung mehr über die Parkurbo Esperanto.

Dauer: ca. 30 Minuten

Treffpunkt: Servicedesk Palais Mollard, Herrengasse 9

Bitte sichern Sie sich Ihr Ticket für diese Sonderführung bereits im Voraus hier über den Ticketshop und zahlen Sie dabei nur den Eintrittspreis! An diesem Tag sind im Rahmen des Aktionstages #IchbinDenkmal alle Sonderführungen gratis.

Aufgrund behördlicher Vorgaben ist die Teilnehmerzahl derzeit begrenzt. Bitte halten Sie während Ihres Besuchs den 1-Meter-Abstand zu anderen Gästen ein, die nicht in Ihrem Haushalt leben. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes ist für alle TeilnehmerInnen an Führungen (ausgenommen sind Kinder unter 6 Jahren) verpflichtend.

Hinweis: Wir bitten um Verständnis, dass online gekaufte Tickets, die für einen bestimmten Termin gelten, nicht umgetauscht oder rückerstattet werden können.  Das gilt auch für Tickets, die aufgrund von COVID-19 bedingten Reisewarnungen für Wien nicht eingelöst werden. Wir ersuchen Sie daher, diese Möglichkeit von Reisewarnungen bei der Planung Ihres Wien-Aufenthalts und dem Kauf Ihres Tickets zu berücksichtigen. Vergünstigungen beim Eintrittspreis bzw. der Kauf von Tickets für Führungen bei vorliegenden Eintrittskarten (Jahreskarte, Bundesmuseen Card, etc.) sind nur beim Servicedesk vor Ort erhältlich.

Falls Sie Interesse an einer privaten Führung zu Ihrem Wunschtermin haben, freuen wir uns auf Ihre Anfrage.

Zurück zur Übersicht